Vorträge

JUNI 2017

Religiöse Rhetorik im Nonnennetzwerk. Briefe des frühen 16. Jahrhunderts aus dem Kloster Lüne – 128. Jahrestagung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung “Niederdeutsch in der Reformationszeit”, 5.-8. Juni 2017, Hannover

 

SEPTEMBER 2016

Textzustände und Wissenswelten: Spurensuche im Kloster Wienhausen – ‚Auf den Spuren klösterlicher Textarbeit‘, Arbeitsgespräch im Kloster Wienhausen, 5./6. Sept.; Wolfgang Brandis, Simone Schultz-Balluff

 

MAI 2016

waz sol ain jager ân guot hund und ân ein horn? – Die Jagd in deutschsprachigen Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit – Antrittsvorlesung, Fakultät für Philologie, Ruhr-Universität Bochum, 11. Mai 2016

 

DEZEMBER 2015

An den Rändern und zwischen den Zeilen – Marginale Textformen in spätmittelalterlichen Handschriften – Habilitationsvortrag, Fakultät für Philologie, Ruhr-Universität Bochum

 

NOVEMBER 2015

wedder den hosten – Medizinisches Wissen in niederdeutschen Klosterhandschriften – Vortragsreihe ‚Kultur im Kloster‘, Universität Rostock; Doreen Brandt u.a.

 

OKTOBER 2015

vppe dat mine oghen vleten hen van tranen: Metaphorik und Argumentation in der Passion. Spielräume der sprachlichen Gestaltung – ‚Schriften und Bilder des Nordens‘ – Niederdeutsche Medienkultur im späten Mittelalter, Interdisziplinäre Fachtagung, 15.-17. Okt. 2015, Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald; Monika Unzeitig

 

SEPTEMBER 2015

Das Wissen über Wunden. Verwendungsweisen, Konzept und Semantisierung von ahd. wunta/ as. wunda/ mhd. wunte – XIV. Anglo-German Colloquium, Saarbrücken, 2.-6. Sept. 2015; Nine Miedema, Sarah Bowden, Stephen Mossmann

 

APRIL 2015

Kreatives Schreiben im Mittelalter – Editorische Herausforderung heute – Universität Bonn, Vortrag im Oberseminar; Claudia Wich-Reif, Elke Brüggen

 

NOVEMBER 2014

Annotated copies of ‚St. Anselmi Fragen an Maria‘ (14th-16th centuries) –  ‚Visualising and Annotating Hagiographical Material‘, Workshop Northumbria University and Newcastle University, 21. Nov. 2014; Anja-Silvia Goeing

 

JUNI 2014

Wiederentdeckt: Die mittelniederdeutschen Textzeugen von ‚St. Anselmi Fragen an Maria‘ – 127. Jahrestagung des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung “Niederdeutsche Grammatik”, 9.-12. Juni 2014, Paderborn

 

FEBRUAR 2014

Kreatives Schreiben im Mittelalter – Editorische Herausforderung heute – 15. Internationale Tagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition “Vom Nutzen der Editionen”, 19.-22. Februar 2014, RWTH Aachen; Thomas Bein

 

OKTOBER 2013

Abenddunkel, Nachtschatten und Weltfinsternis – Konzepte von ‚Dunkelheit‘ im Mittelalter aus historisch-semantischer Sicht – ‘Dunkelheit’, 15./16. Okt. 2013, Universität Mainz; Uta Störmer-Caysa

 

SEPTEMBER 2013

anwysunge und lehre – Zur Funktionalisierung von ‚St. Anselmi Fragen an Maria‘ – XXIII. Anglo-German Colloquium, Nottingham, 4.-8. Sept. 2013; Nicola McLelland

 

DEZEMBER 2012

The Anselm Corpus: Methods and Perspectives of a Parallel Aligned Corpus [mit Stefanie Dipper] – International Conference on ,Historical Corpora 2012’/ Digital Humanities vom 6.- 8.12.2012, Frankfurt/ Main; Jost Gippert

 

MAI 2011

’St. Anselmi Fragen an Maria‘. A tract of the passion between piety and daily practice – Erasmus Teaching Staff Exchange, Newcastle University; Henrike Lähnemann

 

APRIL 2011

Digitale Erschließung, Auswertung und Edition der deutschsprachigen Überlieferung von ‚St. Anselmi Fragen an Maria‘ (14.-16. Jh.) – Workshop ‚Spätmittelalterliche Überlieferung in der Editionspraxis‘, Ruhr-Universität Bochum, 6.-8. April 2011; Bernd Bastert, Ute von Bloh

 

MÄRZ 2011

Das Verhältnis von Mensch und Gott als Treueverhältnis. Von den Anfängen im Frühmittelalter bis zum Ausgang des Hochmittelalters – Gottes Werk und Adams Beitrag, Formen der Interaktion zwischen Mensch und Gott im Mittelalter, 14. Symposium des Mediävistenverbandes, Jena, 27. – 31. März 2011

 

SEPTEMBER 2010

ûf mîner triwe jâmer blüet. Zum Stellenwert von Trauer in triuwe- Verhältnissen – Sprache der Trauer. Konzeptualisierungen einer Emotion im Spannungsfeld von kognitiver und historischer Semantik, 23./24. Sept. 2010, Universität Basel; Seraina Plotke, Alexander Ziem

 

FEBRUAR 2010

‚St. Anselmi Fragen an Maria‘. Schritte zu einer digitalen Erschließung, Auswertung und Edition der deutschsprachigen Überlieferung (14.-16. Jh.) [mit Stefanie Dipper] – „Medienwandel und Medienwechsel in der Editionswissenschaft“, 13. Internationale Tagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition, 17.-20. Februar 2010, Frankfurt am Main

 

JANUAR 2010

Mittelhochdeutsch als fremde Sprache. Ein neues Konzept zur Vermittlung des Mittelhochdeutschen an der Hochschule (Werkstattbericht) [mit Klaus-Peter Wegera] – Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 22. Januar 2010; Elke Brüggen

 

MAI 2009

Mittelhochdeutsch als Fremdsprache. Vorstellung eines didaktischen Konzeptes für Universität und Schule [mit Klaus-Peter Wegera und Nina Bartsch] – „Die KMK-Beschlüsse und ihre Perspektiven: Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters an Schule und Hochschule“, Ruhr-Universität Bochum, 15./16. Mai 2009; Manfred Eikelmann, Dorothee Lindemann

 

NOVEMBER 2008

Wortfeld triuwe: Formel, feste Wendung und formelhafter Gebrauch im Hochmittelalter – „Konstruktion, Manifestation und Dynamik der Formelhaftigkeit in Text und Bild: Historische Perspektiven und moderne Technologien“, Universität Trier, 28.-29. November 2008; Natalia Filatkina, Ane Kleine, Birgit Ulrike Münch

 

Männer, Macht und Monster – Zum Wechselspiel dreier Grund- konstituenten mittelalterlicher Erzählungen – forum junge wissenschaft, Dresden, 19.-23. Nov. 2008; Gunther Gebhart, Oliver Geissler, Steffen Schröter

 

JULI 2008

‘Wilde Weiber’ und Sirenen im Spannungsfeld von Text und Bild – International Medieval Congress 2008, Leeds, 7.-10. Juli 2008

 

JUNI 2008

‘St. Anselmi Fragen an Maria‘ – Ein Forschungsvorhaben – Präsentation am Tag der Philologie der Ruhr-Universität Bochum, 17. Juni 2008

 

FEBRUAR 2008

Gliederungsprinzipien und Rezeptionslenkung. Die spätmittelalterlichen Überlieferungsträger von Heinrichs von Neustadt „Apollonius von Tyrland“ – 12. internationale Tagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition zum Thema „Materialität“. 13.-16. Februar 2008 an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) in Berlin; Martin Schubert

 

SEPTEMBER 2007

‚St. Anselmi Fragen an Maria‘ – Ein Forschungsvorhaben – Vortrag im Rahmen des Rektoratsprogramms zur Anschubfinanzierung von Drittmittelprojekten des wissenschaftlichen Nachwuchses

 

MÄRZ 2007

Humor im Mittelalter – Tag der offenen Tür der Ruhr-Universität Bochum, 27. März 2007

 

triuwe – Verwendungsweisen und semantischer Gehalt im Mittelhochdeutschen – 12. Symposium des Mediävistenverbandes in Trier 19.-22. März 2007, „Verwandtschaft, Freundschaft, Bruderschaft… Soziale Lebens- und Kommunikationsformen im Mittelalter“; Gerhard Krieger

 

APRIL 2006

Handschriftenkunde und Handschriftenkatalogisierung – „Vom Staub der Geschichte…“ Hilfswissenschaftlicher Frühjahrsworkshop für Jungmediävisten, Ruhr-Universität Bochum, 30.3.-1.4.2006

 

JUNI 2003

Zum Verhältnis von Text und Bild in den Überlieferungsträgern von Heinrichs von Neustadt ‚Apollonius von Tyrland‘ – Mediävistisches Kolloquium der Universität Essen, Juni 2003; Rüdiger Brandt, Kurt Otto Seidel