Texte

Folgende Texte sind für die Erfassung vorgesehen:

Ausschnitt Jagdteppich, © Kloster Wienhausen
  • Lehre von den Zeichen des Hirsches‘ (17 Hss., 13 Drr.)
  • Lehre von des Hirsches Gescheitheit und seinem Wandel‘ (6 Hss.)
  • Ältere deutsche Habichtslehre‘ (3 Hss., Drr.)
  • Jüngere deutsche Habichtslehre (Beizbüchlein) (7 Hss., 4 Drr.)
  • Heinrich Münsinger ‚Buoch von den falcken, hebichen, sperbern, pferden und huenden‘ (11 Hss.)
  • Ältere Übersetzung des Jagdbuchs von Petrus de Crescentiis (5 Hss.)
  • Jüngere Übersetzung des Jagdbuchs von Petrus de Crescentiis (12 Drr.)
  • Das Weidwerk in der Haushaltung in Vorwerken (3 Hss.)
  • Das Jagdbuch des Cornelius Latomus (3 Hss.)
  • Lehre vom Arbeiten der Leithunde‘ (5 Hss.)
  • Weidsprüche und Jägerschreie‘ (2 Hss.)
  • Jagdtechnik auf die kleinen Nutz- und Raubwildarten‘ (5 Hss.)
  • Vogelfang‘ (3 Hss.)
  • Vogelfangbüchlein vom Bodensee‘ (1 Hs.)
  • Hasensuche‘ (4 Hss.)
  • Wolfsjagd (2 Hss.)
  • Deutsche Übersetzung Etiennes und Liebaults ‚L’Agriculture et Maison rustique‘ (1 Hs.)
  • Übersetzung des ‚Lieber de animalibus‘ des Alberts Magnus durch Walther Ryff (1 Dr.)
  • Werner Ernesti ‚Buchelin von den suchten der fogel, hunde vnd pferde‘ (1 Hs.)
  • Wiener Falkenheilkunde‘ (1 Hs.)
  • Fischfang (2 Hss.)
  • Fischbüchlein vom Bodensee‘ (1 Hs.)
  • Das ‚Geheime Jagdbuch Kaiser Maximilians I.‘ (1 Hs.)
  • Das ‚Tiroler Fischereibuch Kaiser Maximilians I.‘ (1 Hs.)
  • Das Tiroler Jagdbuch Kaiser Maximilians I.‘ (3 Hss.)
  • Das Österreichische Jagdbuch‘ des Wilhelm von Greyß (1 Hs.)
  • Das Jagdbuch des Sebastian Ranck (1 Hs.)
  • Das Jagdbuch des Wolfgang Edlinger (1 Hs.)
  • Tegernseer Angel- und Fischbüchlein‘ (1 Hs.)
  • Das ‚Fischbuch von der Natur der Fische des Gregor Mangolt (2 Drr.)
  • Das Fischfang- und Vogeljagdbüchlein des Johannes Rittershofen